Faces "World-Traveller mit Adolf-Grimme-Preis Träger Jochen Horst" Past and Responsibilty by ©ulrichhmwolf.de Für einen guten Zweck!

Wir trafen uns als Fremde und gingen als Freunde !

Es war großartig!

SHOOTING "Faces" mit JOCHEN HORST!

Horst wurde 1986 zusammen mit Anne Bennent mit dem O.E. Hasse-Preis als Bester Newcomer des Jahres ausgezeichnet und einem breiten Publikum in der Rolle des Sascha in der Fernsehserie Das Erbe der Guldenburgs bekannt. 1996 erhielt er für seine Rolle in Balko den Adolf-Grimme-Preis zusammen mit Dieter Pfaff und Ludger Pistor. Er wirkte in internationalen Produktionen wie 1990 in Die Entführung der Achille Lauro mit Burt Lancaster und 1993 in Der Zementgarten mit und arbeitet zusätzlich am Theater.

Jochen hat auch gerade sein Buch veröffentlicht:Schauspiel(er) @ work

Klappentext zu „Schauspiel(er) @ work “
Ungeschminkt und provokant - Jochen Horst rüttelt auf und lüftet den Vorhang.

Jochen Horst rüttelt auf und lüftet den Vorhang. Der erfolgreiche Vollblutschauspieler erzählt uns in diesem sehr persönlichen Buch von seinen Erfahrungen und Einsichten aus dreißig Jahren Bühne, Film und Fernsehen. Laien werden hier überraschende Einsichten gewinnen, aber auch angehende Darsteller bis hin zu gestandenen Profis im Schauspielgeschäft dürfen sich auf faszinierende Tipps und Tricks aus der Praxis freuen.

Seine hier ungeschminkt und oft auch provokativ geschilderten Gedanken sind aber auch ein Weckruf, hinein in eine Szene, in der sich künstlerische Ansprüche und schauspielerische Technik an zunehmend schwierigen Rahmenbedingungen reiben.

Eine unterhaltsame Mischung aus Ratgeber, Fachbuch und Situationsanalyse zur Schauspielerei in Deutschland, gespiegelt an den so anderen Verhältnissen in Amerika und England. Dass der Autor das alles mit vielen praktischen Beispielen aus seinem eigenen Leben würzt, macht dieses Buch so anschaulich wie einzigartig.Quelle JochenHorst

Styling: CeeBee Christina Baum

Mehr...