Die "19. Kurze Nacht" " der Galerien und Museen in Wiesbaden

Das Loftwerk veranstaltet eine Vernissage, aus Anlass der Kurzen Nacht der Galerien und Museen in Wiesbaden 2019.

Künstler dieses Abends wird Ulrich HM Wolf sein, der gerade eine erfolgreiche Präsentation seiner Kunstserie "Faces"auf der L.A Artshow im Convention Center Los Angeles hatte.
http://www.artupclose.com/ulrich-wolf

Am 6. April 2019 laden die Wiesbadener Galerien und Museen und die Kunstvereine in Zusammenarbeit
mit dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden zum kostenlosen Besuch in ihre Ausstellungen ein.
Diese nicht mehr aus dem Wiesbadener Eventkalender wegzudenkende attraktive Kulturveranstaltung mit
ihrem spannenden und facettenreichen Programm lockt jedes Jahr tausende Besucher aus nah und fern
in die Landeshauptstadt.

Um 18.00 Uhr wird die "19. Kurze Nacht" von dem Kulturdezernenten der Stadt Wiesbaden, Stadtrat
Axel Imholz und dem Organisator der Veranstaltung, Erhard Witzel, im Ballsaal der Casino Gesellschaft,
Friedrichstr. 22, 1. OG eröffnet.
Bereits um 17 Uhr startet mit einem Kunst-Film bei freiem Eintritt die KUNST-Film-Biennale ebenfalls in
der Casino-Gesellschaft Wiesbaden.

Von 19 bis 24 Uhr können die teilnehmenden 26 Institutionen und Galerien im Rundgang kostenlos besucht
werden.

Es geht aber auch mobil mit unserem kostenlosen OLDTIMER-SHUTTLE-SERVICE, dem "ROLLENDEN MUSEUM"
mit seinen 100 Oldtimern. Die beliebte Attraktion lädt die Gäste zu einer Zeitreise ein.
Ein- und Ausstieg ist aber nur an den 5 festgelegten Haltestellen möglich.

Der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte PopJazzChor Wiesbaden wirkt auch 2019 aktiv mit.
Zur Eröffnung der KURZEN NACHT in der Wiesbadener Casino Gesellschaft sind Auftritte um 18.00 Uhr und 18.30
geplant, im sam Stadtmuseum Wiesbaden dann später um 21.00 Uhr.

2019 neu dabei sind: das Loftwerk Wiesbaden, Langgasse 22, der Hospizverein Wiesbaden, Luisenstr. 26,
das Kunst-Modul, Luxemburgstr. 6 und die Kanzlei Naumann, Mainzer Str. 26.

Zum krönenden Abschluss treffen sich alle Nimmermüden ab 23.30 Uhr auf einen "Absacker" im Cafe Degenhardt,
am Luisenplatz.

Unser Dank für die freundliche Unterstützung dieser Veranstaltung gilt dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden,
der NASPA, dem Wiesbadener PopJazzChor, dem ADAC, Opel classic und den teilnehmenden Motorsportclubs.

Die Veranstaltung wird im Auftrag der Interessengemeinschaft der Wiesbadener Galerien organisiert und
durchgeführt von Erhard Witzel, Kaiser Friedrich Ring 63, 65185 Wiesbaden, Tel.: 0171-6504 690.
Für die Organisation des Rollenden Museums ist Herr Wehner, Tel.: 0171-313 3389 von der
Scuderia Wiesbaden verantwortlich.